Aktuelle Seite: StartseiteVersicherungen und deren Fallstricke

Kennen Sie die möglichen Fallstricke in Ihren bestehenden Versicherungsverträgen?

Verstehen Sie die fatalen Auswirkungen in Ihrem "Kleingedruckten" zum Beispiel:

 "Anwendung von § 163"

"Verzicht auf abstrakte Verweisung"

"Verzicht auf zeitlich begrenzte Anerkenntnis der BU"

"Anpassung des Rentenfaktors zum Leistungsbeginn"

"Anrechnung der Mitwirkung von Krankheiten und Gebrechen"

"mögliche Obliegenheitsverletzung bei Antragstellung"
 
Sie haben eventuell keinerlei Anspruch auf Leistung falls etwas passieren sollte....

Nach meinen Erfahrungen sind Bestandsverträge oftmals mit "unglücklichen" Klauseln versehen, die im Leistungsfall dem Kunden Nachteile oder gar Leistungsverweigerung bringen können. Hier sollten Sie rechtzeitig Klarheit bekommen um den Vertrag evtl. umzustellen oder anderweitig mit besseren Bedingungen abzudecken.

Beachten Sie auch das gravierende Risiko bei Antragstellung nicht über freie Makler (z.B. im Internet oder bei Ein- / Mehrfirmenvertretern, Banken oder Sparkassen): im Falle einer Ablehnung oder eines Risikozuschlages wird Ihnen für alle Zukunft eine nochmalige Antragstellung verweigert. NUR ÜBER VERTRAULICHE, FREIE MAKLER können Sie anonyme Voranfragen stellen, und es werden keine Vorerkrankungen gespeichert.

Rufen Sie mich doch an, und prüfen Sie den Vorteil des "freien Maklers an Ihrer Seite" !

08161 - 91424

zum Vergrößern bitte anklicken!

Erinnerungen per 15 Minuten

Kurzfilm: Margret Sewald

Zum Anfang